top of page

Impressum:

Mag.pharm. Heidrun Gregor

Trainerin und Coach für Gesundheitskommunikation und Persönlichkeit

Arsenal 3

1030 Wien

Kontakt: +436642217211

gesundesprache@heidigregor.com

UID: ATU 59099022

Informationspflicht laut § 5 Abs. 1 E-Commerce Gesetz

Mitglied der WKO

Anwendbare Rechtsvorschrift

Gewerbeordnung: www.ris.bka.gv.at

Gewerbebehörde: Magistratisches Bezirksamt 1030 Wien

Berufsbezeichnung: Apothekerin, Trainerin

Apothekerprüfung abgelegt in Österreich

Verbraucher haben die Möglichkeit Beschwerden an die Online

Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://www.ec.europa.eu/odr.

Sie können allfällige Beschwerden auch an die oben genannte E-Mail- Adresse richten

Rechtshinweise

Copyright

Der Inhalt dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Jede weitergehende

Verwendung, insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Veröffentlichung,

Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an

Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne Zustimmung durch

www.heidigregor.com ist untersagt.

Haftungsausschluss

Wir sammeln und redigieren Informationen nach bestem Wissen und Gewissen in

der Absicht, den Benutzern seriöse und aktuelle Information zu bieten. Wir haften

dabei nicht für Fehler, die durch Quellen oder Bearbeitung entstanden sind.

Die Inhalte dieser Seite ersetzen keinen Arztbesuch, oder die Einnahme

verordneter Medikamente. Sie sind als ganzheitliche Ergänzung schulmedizinisch

verordneter Therapien zu verstehen.

 

Aus der Mentoring Vereinbarung

1. Inhalt des (Online-) Coaching-, Beratungs- bzw. Trainingsauftrages

Der Coach bietet seine Dienstleistung im Bereich Online-Coaching (Experten-Coaching), Online-

Beratung bzw. Online-Training an. Dabei bedient er sich der Hilfe von Webinaren, Audio-Dateien und/

oder visuellen Präsentationen, Gruppen-Calls, aber auch periodisch persönlichen Gesprächen und

Evaluationen. Diese/es sog. „Programm(e)“ wird dem Coaching-Nehmer gegen die Bezahlung einer

sog. „Programmgebühr“ bereitgestellt (siehe hierzu im Detail weiter unten unter Punkt 2.).

Der Inhalt und gegebenenfalls das Ziel des (Online-)Coachings/der Beratung/des Trainings

beziehungsweise der einzelnen Einheiten werden zwischen dem Coach und dem Coaching-Nehmer

gemeinsam im Rahmen eines Erstgesprächs über den Auftragsinhalt und Auftragsumfang festgelegt.

Coaching/Mentoring/Training erfordert die aktive Mitarbeit des Coaching-Nehmers/Teilnehmers.

Dieser leistet die eigentliche Veränderungsarbeit. Der Coach/Mentor/Trainer steht als fachkundiger

Prozessbegleiter zur Seite. Die Wahl der Methode sowie auch deren Abänderung unterliegt der

Entscheidung des Coachs/Mentors/Trainers.

Der Coaching-Nehmer/Teilnehmer handelt in jeder Phase der gemeinsamen Arbeit

eigenverantwortlich und ist sich dessen bewusst. Er ist für seine physische und psychische

Gesundheit sowie sein Wohlbefinden während der Coaching-Einheiten in vollem Umfang selbst

verantwortlich. Sämtliche Interventionen, die der Coaching-Nehmer während des Coachings – unter

Prozessanleitung – durchführt, liegen in seinem eigenen Verantwortungsbereich.

Der Coach/MentorTrainer arbeitet mit der Sorgfalt eines ordentlichen Trainers. Die entsprechenden

Befähigungen liegen vor. Die Haftung wird auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

 

2. Keine Vorerkrankungen

Der Coaching-Nehmer ist eine Frau in der Lebensmitte, und versichert, dass er an keiner Erkrankung

leidet oder eine Diagnose hat, die einem Coachingprozess/Mentoring/Training und/oder der Erfüllung

des Auftrags entgegenstehen. Sollte sich der Coaching-Nehmer derzeit bei [Arzt/Therapeut/Psychologe] in Behandlung befinden, hat er seinen behandelnden Arzt/Therapeuten/Psychologen im Vorfeld des Abschlusses dieses Vertrages

über die Aufnahme der Coaching-Arbeit umgehend zu informieren. Der Coaching-Nehmer bestätigt

hiermit, dass seitens des behandelnden Arztes/Therapeuten/Psychologen keine Bedenken erhoben

wurden.

3. Keine Erfolgsgarantie

Mit Unterzeichnung dieser Vereinbarung trifft den Coach/Teilnehmer die Pflicht, seine Dienstleistung

im Bereich Online-Coaching (Experten-Coaching), Online-Beratung bzw. Online-Training unter

Zuhilfenahme des „Programms“ anzubieten. Der Coach schuldet aber kein spezifisches Resultat. Ein

allenfalls zu erzielendes Ergebnis hängt immer von der aktiven Mitarbeit des Coaching-Nehmers ab.

Dieser handelt in jeder Phase der gemeinsamen Arbeit eigenverantwortlich und ist für seine physische

und psychische Gesundheit sowie sein Wohlbefinden während der Coaching-Einheiten in vollem

Umfang selbst verantwortlich.

Im Übrigen gilt das gesetzliche Gewährleistungsrecht.

4. Programmgebühr/ Entgelt

Für die Teilnahme am „Programm“ wird eine sog. „Programmgebühr“ verrechnet. Diese

„Programmgebühr“ versteht sich als Pauschalentgelt für das gebuchte 4-monatige

„Programm“ und beträgt EUR [Betrag] zuzüglich 20 % USt. Die Zahlung durch den Coaching-Nehmer

hat binnen 14 Tagen ab Unterzeichnung der vorliegenden Vereinbarung zu erfolgen. Im Einzelnen

kann auch Ratenzahlung vereinbart werden. Der Coaching-Nehmer erhält nach Zahlung der „Programmgebühr“ den vollen Zugang zum „Programm“. Das 4-monatige „Intensiv-Programm“ kann dann während dieser Zeit in vollem Umfang benutzt werden. Der Zugang zu Trainingsmodulen, Detailanleitungen sowie Aufzeichnungen der Live-Calls ist zeitlich nicht begrenzt.

5. Verzug bei Ratenzahlung

Ist Ratenzahlung im Einzelnen vereinbart und gerät der Coaching-Nehmer mit seinen Ratenzahlungen

in Verzug, so wird der Coach den Coaching-Nehmer zunächst mahnen und ihm unter Drohung der

sonstigen Sperre aller Online-Zugänge eine angemessene Nachfrist zur Zahlung setzen.

Nach fruchtlosem Verstreichen der Nachfrist hat der Coach das Recht, sämtliche Online-Zugänge

(Mitgliederbereich, Facebook-Gruppe, Live-Coaching-Calls etc.) ganz oder in Teilen sofort und

solange dauerhaft zu sperren, bis alle ausständigen Raten geleistet wurden. Zusätzlich behält sich der

Coach das Recht der außerordentlichen Kündigung der Vereinbarung vor. Im Fall einer

außerordentlichen Kündigung durch den Coach werden bis dahin bereits geleistete Zahlungen nicht rückerstattet.

6. Nutzungsrechte

Das Nutzungsrecht an dem zur Verfügung gestellten „Programm“ steht ausschließlich dem vom

Coach autorisierten Coaching-Nehmer zu, d.h. demjenigen, dem der Online-Zugang zum

Mitgliederbereich, zur Facebook-Gruppe, zu den Live-Coaching-Calls etc. ordnungsgemäß

eingeräumt wurde.

Das Nutzungsrecht beschränkt sich auf die dieser Vereinbarung entsprechende übliche und

notwendige Nutzung des „Programms“, d.h. die persönliche Teilnahme an Live-Coaching-Calls, die

persönliche Teilnahme an der Facebook-Gruppe und im (Online-)Mitgliederbereich bzw. das ausschließlich persönlich zustehende Recht, die zur Verfügung gestellten Video- und Audiodateien

anzusehen bzw. anzuhören. Bis zur vollständigen Bezahlung der „Programmgebühr“ verbleiben die

zur Verfügung gestellten Unterlagen und Informationen im Eigentum des Coachs. Eine Nutzung außerhalb dieser – der Vereinbarung entsprechenden – üblichen und notwendigen Nutzung des „Programms“ ist jedenfalls unzulässig. Insbesondere dürfen keinerlei Video- und Audiodateien, sonstige zur Verfügung gestellten Informationen oder Logindaten an Dritte weitergegeben werden. Auch dürfen Video- und Audiodateien bzw. sonstige zur Verfügung gestellten Informationen nicht dazu verwendet werden, Dritte zu unterrichten. Jegliche Veröffentlichung der Video- und Audiodateien bzw. sonstigen zur Verfügung gestellten Informationen ist bei sonstiger Haftung untersagt.

7. Verschwiegenheitspflicht

Der Coach/mentor/Trainer ist zur Verschwiegenheit über die ihm anvertrauten Informationen und

Angelegenheiten des Coaching-Nehmers verpflichtet. Diese Verschwiegenheitspflicht gilt nicht, wenn

und insoweit der Coaching-Nehmer den Coach ausdrücklich schriftlich von dieser Pflicht entbindet,

oder der Coach aufgrund gerichtlicher oder gesetzlicher Anordnung zur Auskunftserteilung verpflichtet

ist.

8. Allgemeine Bestimmungen

8.1. Für die vertragliche Beziehung zwischen den Parteien gilt österreichisches Recht. Für alle

Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung einschließlich der Frage seines

gültigen Zustandekommens wird hiermit ausschließlich die Zuständigkeit der österreichischen

Gerichte vereinbart.

8.2. Neben dieser Vereinbarung bestehen keine mündlichen Nebenabreden.

8.3. Sofern in dieser Vereinbarung im Einzelnen nichts anderes vereinbart ist, bedürfen

Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung, einschließlich des Formerfordernisses, der

Schriftform.

8.4. Der Coach ist berechtigt, Verbrauchern die gegenständliche Vereinbarung per Email an die

von ihnen angegebene elektronische Adresse zu übermitteln.

8.5. Der Coach ist berechtigt, Verbrauchern die Rechnung per Email an die von ihnen angegebene

elektronische Adresse zu übermitteln.

8.6. Der Coaching-Nehmer erklärt sich mit der elektronischen Verarbeitung seiner Daten durch

den Coach im gesetzlichen Rahmen einverstanden und nimmt die Belehrung über das Recht auf

Widerspruch, Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten

gemäß Anhang 3 – soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht – zur Kenntnis.

8.7. Verbraucher werden im Übrigen auf die Plattform der Europäischen Kommission zur Online-

Streitbeilegung (OS) hingewiesen: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

bottom of page